Lebœuf, Edmond


Lebœuf, Edmond
(1809-1888)
   marshal of France
   Born in Paris, where he graduated from the École polytechnique as an artillery officer, Edmond Lebœuf served with distinction in the Italian Campaign (1859) and was named Minister of War in the cabinet of émile ollivier at the end of the second empire (January 1870). Major general at the time of the declaration of the franco-prussian war (1870), he was confident of a victory by the French forces. After their initial defeats, however, he was relieved of his post. Marshal Lebœuf was taken prisoner shortly after the French defeat at Metz.

France. A reference guide from Renaissance to the Present . 1884.

Look at other dictionaries:

  • Edmond Le Bœuf — Edmond Lebœuf Edmond Lebœuf, auch Le Bœuf, (* 6. Dezember 1809 in Paris; † 7. Juni 1888 in Bailleul) war Marschall von Frankreich und Kriegsminister. Er kämpfte im Krimkrieg, Sardinischen Krieg und Deutsch Französischen Krieg. Lebœuf erhielt… …   Deutsch Wikipedia

  • Edmond Leboeuf — Edmond Lebœuf Edmond Lebœuf, auch Le Bœuf, (* 6. Dezember 1809 in Paris; † 7. Juni 1888 in Bailleul) war Marschall von Frankreich und Kriegsminister. Er kämpfte im Krimkrieg, Sardinischen Krieg und Deutsch Französischen Krieg. Lebœuf erhielt… …   Deutsch Wikipedia

  • Edmond Lebœuf — Edmond Lebœuf, auch Le Bœuf, (* 5. Dezember 1809 in Paris; † 7. Juni 1888 in Bailleul) war Marschall von Frankreich und Kriegsminister. Er kämpfte im Krimkrieg, Sardinischen Krieg und Deutsch Französischen Krieg …   Deutsch Wikipedia

  • Lebœuf — Leboeuf oder Lebœuf ist der Name folgender Personen: Edmond Lebœuf (1809–1888), französischer General und Staatsmann Frank Lebœuf (* 1968), französischer Fußballspieler Laurence Leboeuf (* 1985), kanadische Schauspielerin …   Deutsch Wikipedia

  • Edmond Lebœuf — Edmond Le Bœuf Edmond Le Bœuf Edmond Le Bœuf né à Paris le 5 décembre 1809 décédé au château du Moncel en Trun (Orne) le 7 juin 1888 a été nommé Ministre de la Guerre le 21 août 1869 par Napoléon III. Il a été fait maréchal de France et nommé… …   Wikipédia en Français

  • Verteidigungsminister Frankreichs — Der Staatsminister für Krieg war einer der vier spezialisierten Staatsminister, die in Frankreich 1589 eingeführt wurden. Er war für die Armee zuständig. 1791 wurde der Staatsminister zum Kriegsminister. Zusammen mit anderen Ministerposten fiel… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlacht bei Noisseville — Schlacht von Noisseville Teil von: Deutsch Französischer Krieg François Achille Bazaine …   Deutsch Wikipedia

  • Schlacht von Noiseville — Schlacht von Noisseville Teil von: Deutsch Französischer Krieg François Achille Bazaine …   Deutsch Wikipedia

  • Antoine Chanzy — General Chanzy Antoine Eugène Alfred Chanzy (* 18. März 1823 in Nouart, Departement Ardennen; † 4. oder 5. Januar 1883 in Châlons sur Marne) war ein französischer General und Diplomat …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Marschälle Frankreichs — Der Rang Marschall von Frankreich, frz. Maréchal de France, war das militärische Stellvertreteramt des Kronfeldherrn (Connétable von Frankreich). Es wurde um 1190 von Philipp II. für Albéric Clément geschaffen. Französischer Marschallstab, le… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.